Tenuta Castello di Morcote / Ticino

Die Tenuta Castello di Morcote erstreckt sich über ein riesiges Vorgebirge, das vom Ceresio-See umgeben ist: 172 Hektar unberührte Natur mit einem einzigartigen Boden im Tessin aus rotem Porphyr, einem Gestein vulkanischen Ursprungs.

Im Herzen des Anwesens - in Panoramalage mit Blick auf den See - befindet sich das Schloss aus dem 15. Jahrhundert. Das Weingut, welches seit 1930 im Familienbesitz ist, bewirtschaftet einen eigenen 7 Hektar großen Weinberg mit einem Hanganteil von 30% in Morcote und verwaltet weitere 3 Hektar in der Region Mendrisio. Der Weinbau wird mit grösster Sorgfalt und vorwiegend mit Handarbeit betrieben. Der Weinberg wird gewissenhaft biologisch bewirtschaftet und ist seit 2017 zertifiziert. Ziel des Weinguts ist es, hochqualitative Trauben zu gewinnen, um authentische Weine zu erzeugen, die Ausdruck des Landes sind, aus dem sie stammen.

Intimes, elegantes Hotel de Charme mit zwölf unterschiedlichen Zimmern. Das Hotelgebäude ist aus dem Umbau eines Patrizierhauses aus dem siebzehnten Jahrhundert entstanden.

Das idyllische Dorf Vico Morcote mit seinen Steinhäusern, engen Gassen und Bogengängen wirkt einladend und bezaubernd zugleich. Es liegt inmitten einer wunderschönen, mediterranen Hügellandschaft mit vielen Wäldern, die zum See hin sanft abfällt. Zwischen See und Himmel, wenige Schritte vom Weingut, erwartet Sie ein einzigartiger, geschichtsträchtiger Ort.